Honorar


So unterschiedlich wie jeder Text, so unterschiedlich ist auch die Beschäftigung mit diesem. Das Lektorat eines Gedichtes bedarf oftmals mehr Zeit als eine Passage aus einem Roman bei gleicher Wortanzahl. Ebenso kann die Erstellung eines Werbe-Slogans mehr Zeit erfordern als beispielsweise die Erstellung eines Beitrags für einen Reiseführer.


Haben Sie Interesse am Service der Textbasis, kontaktieren Sie mich bitte mit Ihrem Anliegen und ich übermittle Ihnen gern ein unverbindliches Angebot. (Die Textbasis orientiert sich dabei an den Empfehlungen des VFLL.)


Möglich sind drei Arten der Abrechnung, welche sich nach der jeweiligen Projektart richten:


1. Abrechnung nach Textmenge

Die Abrechnung orientiert sich am Umfang Ihres Textes. Dieser wird angegeben in Normseiten (Normseite laut VG Wort: 1500 Anschläge), wobei jede Normseite mit einem Festbetrag berechnet wird.


2. Abrechnung nach Stunden

Hierbei wird ein zwischen den Parteien vereinbarter Stundensatz gezahlt und die Abrechnung erfolgt nach tatsächlicher Arbeitszeit.


3. Honorarvereinbarung

Im Vorfeld des Projektes wird zwischen den Parteien ein Honorar vereinbart, dasĀ  projektabhängig ist und sich, nach Vereinbarung, nicht an Arbeitszeit oder Normseiten orientiert.


Für Studienarbeiten gelten ermäßigte Sätze.